Rankler Geschichten

Geschichten aus Rankweil.

Im Rahmen des Projekts „Rankler Geschichten“ geht es um die Menschen in und aus Rankweil und deren Geschichten. Die unterschiedlichsten Rankweilerinnen und Rankweiler wurden ins Licht gerückt und so die Vielfalt der Marktgemeinde dargestellt.

⭐⭐⭐⭐⭐

Im Rahmen des Projekts „Rankler Geschichten“ hat Kevin Zimmermann die Menschen zu den Geschichten im Studio fotografiert. Das Projekt lebt davon, dass die unterschiedlichsten Rankweilerinnen und Rankweiler ins Licht gerückt werden und so die Vielfalt der Marktgemeinde dargestellt wird. Durch die Portrait- und die Profilfotos, die in der Folge für die Metallfiguren verwendet wurden, ist ihm das auf sehr kreative Weise gelungen. Ich schätze seine unkomplizierte und spontane Art, die dem Projekt eine besondere Note verliehen hat. Danke für diese zuverlässige und herzliche Kooperation!

Daniel Furxer . Caritas Vorarlberg

Im Projekt „Rankler Geschichten“ geht es darum, die Vielfalt der Rankweiler Bevölkerung aufzuzeigen. Wie sind sie nach Rankweil gekommen? Was haben sie erlebt? Wie sieht ihr Leben in Rankweil aus? 21 Menschen über 65 Jahren wurden zu diesen und anderen Fragen interviewt. Das Resultat: Rankweil ist bunt und vielfältig.

Die Ergebnisse, die in einer Broschüre, auf Video und Audio festgehalten worden sind, geben davon Auskunft. Metallstatuen mit den Silhouetten der interviewten Personen werden Rankweil schmücken und zur Begegnung mit ihren Geschichten einladen. Auf jeder Statue ist ein QR-Code, mit dem man zu den Audiofiles gelangt. „Rankler Geschichten“ ist ein Projekt der Caritas Vorarlberg und der Martkgemeinde Rankweil