Zwei Männlein steh'n im Walde

ZWEI MÄNNLEIN ­STEH’N IM WALDE

Das Einzige was ein jeder von ihnen bei sich trug, war eine kleine, verschlossene Kiste.

Wenn sich jemand an sie wandte, stürzten sie sich ohne Umschweife in jedes noch so unbekannte Dickicht. Von überall her erhielten sie neue und weltverändernde Eindrücke. Die individuelle Verwirklichung der großen Aufgaben, die ihnen gestellt wurden, lag immer an erster Stelle. So entstand mit der Zeit eine Gemeinschaft. Eine Gemeinschaft von Herz & Hirn. Ein Netzwerk, das dafür da sein sollte, jedem die Vision umzusetzen, die das eigene Herz zum schlagen bringt.

Und ein jedes Mal erinnern sich die zwei Mannen. Genauso, wie der Wald als großer Organismus wächst, so wachsen Visionen und Verwirklichungen der Lebenswünsche am besten, wenn die Symbiose zwischen dem Herzen und dem Hirn stimmt.

„Es wohnt Genuss im dunklen Waldesgrün, Entzücken weilt auf unbetretener Düne, Gesellschaft ist, wo alles menschenleer, Musik im Wellenschlag am ewigen Meer, Die Menschen lieb ich, die Natur noch mehr.“

Alexander Supertramp, Abenteurer

Zwei Männlein steh'n im Walde 01
Zwei Männlein steh'n im Walde 02
Zwei Männlein steh'n im Walde 03
Zwei Männlein steh'n im Walde 04
Zwei Männlein steh'n im Walde 05
Zwei Männlein steh'n im Walde 06

KUNDE

West Point Magazin
Jahr: 2016

AUFGABEN

Layout & Gestaltung
Konzeptfotografie
Postproduktion & Bildbearbeitung